Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Oktober 2009

Es ist wieder so weit:

Kürbisse werden gequält, ausgeweidet und von innen angezündet.
Der Einzelhandel hat einen Grund, billige Plastikdeko zu überteuerten Preisen zu verkaufen.
Die Spaßgesellschaft hat einen Grund, eine Party zu schmeißen.
Kinder und solche, die’s noch gerne wären, hüllen sich in mehr oder minder kreative Gruselkostüme – meistens wenig kreativ und daher sehr gruselig.
Die Kinder mit den unkreativsten Kostümen schreien am lautesten nach Süßigkeiten und werden von milde lächelnden Mamis noch angestachelt.
Kinder, die zu alt zum Süßigkeiten erpressen sind, aber zu jung um zu wissen, wieviel Alkohol sie vertragen, kippen sich mächtig einen hinter die unkreative Maske.
Am Ende weiß niemand mehr, wer welches Auto demoliert hat.
Und eigentlich weiß keiner der Beteiligten, warum er da was tut.

Wie mich dieser Kommerz anödet!
Wie sehr mich diese stupide Gesellschaft nervt, die nach Zerstreuung giert, um sich nicht mit sich selbst beschäftigen zu müssen!
Wie sehr ich die zu gedankenfreiem Konsum gedrillten Kinder von heute bedauere!
Und wie sehr ich mich auf morgen freue, wenn dieser Krampf wieder für ein ganzes Jahr vorbei ist!

Halloween hat hierzulande nichts zu suchen.
Halloween gehört nach Irland und mit den nach Nordamerika ausgewanderten Iren auch dorthin.
Dort verkleiden sie sich, wenn der Winter kommt.
Hier verkleiden wir uns, um den Winter wieder zu vertreiben.
Diese Arbeitsteilung ist gut so.

Da ich aber nicht nur jammern möchte, hier eine der positiven Früchte von Halloween (neben dem alljährlichen Simpsons-Halloween-Marathon): der SAATORT von Batz und Manniac

Vodpod videos no longer available.

more about „Batzcast Halloween Special: SAATORT„, posted with vodpod

Read Full Post »

Eigentlich habe ich dem, was Dan Bull in seinem offenen Brief an Lily Allen sagt und singt, nichts hinzuzufügen.

Vodpod videos no longer available.

more about „Dan Bull – Dear Lily [an open letter …„, posted with vodpod

Schöner kann man ja ohnehin kaum die Gegenargumente zu den Argumenten der Großen der Plattenindustrie gegen filesharing ausdrücken.

Außer vielleicht, dass dieser Brief natürlich nicht nur an Lily Allen und ihr – ähm – nicht ganz zu Ende gedachtes Statement geht, sondern auch an den einen oder anderen internationalen oder deutschen Künstler.

Read Full Post »

Es tut mir leid! Wirklich!

Wie konnte ich nur je-mals an dieser schwarz-gelben Koalition zweifeln?

Wo doch Mama Merkel Vertrauen zu ihren Kabibettsmitgliedern hat. Wenn das mal kein Grund ist, die Klappe zu halten und das beste zu hoffen.

Vodpod videos no longer available.

Das werden grausame vier Jahre.

Read Full Post »

Gestern war ich mit L. beim Nightgroove in Friedrichshafen. Eine feine Veranstaltung war das und wir zwei Hübschen hatten eine Menge Spaß und reichlich männliche Aufmerksamkeit.

Bei unserem letzten Stop im Isla Bonita habe ich zur Musik von „Café con leche“ von A. aus Kamerun Salsa tanzen gelernt und ich schwöre, genauso gut hätten wir beiden mitten auf der Tanzfläche poppen können.

Fertig gemacht hat er mich.

Gut war’s.

Read Full Post »

Vodpod videos no longer available.

more about „Grossstadtgeflüster Lebenslauf„, posted with vodpod

Read Full Post »

Meine Küche!

Geklärt.

Die Küche (+ E-Geräte) bleibt hier. Dafür bekommt O. den Römertopf, den Spätzleschwob und den Esstisch.

Read Full Post »

Hat das Nobelpreis-Kommittee in letzter Zeit zu wenig Aufmerksamkeit bekommen?

Dinge, die Obama getan hat, können jedenfalls nicht der Grund für die Entscheidung sein, ausgerechnet ihm den Friedensnobelpreis zu verleihen. Vor allem weil er nichts getan hat.

Aber weltweite Aufmerksamkeit hat es jetzt, das Kommittee

Read Full Post »

Older Posts »