Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘katzenwelt’ Category

Katzenlektionen” heißt der Film, den der Dicke und ich uns gestern im Fernsehen angeschaut haben. Ein unglaublich charmanter Dokumentarfilm, der sich – geführt von zwei Zeichentrickkatzen und ihrer Besitzerin – mit Katzen- und Menschengeschichten von gestern und heute beschäftigt.

Ein Film, der uns beiden gut gefallen hat.

Dem Dicken haben, glaube ich, insbesondere die Cat-Cam-Stellen gut gefallen. Vielleicht, hat das sowas Big-Brother-mäßiges für ihn….

Unbedingt anschauen, wenn sich die Gelegenheit bietet!

Read Full Post »

Eine andere Erklärung habe ich nicht dafür, dass er ein Herz für mich pinkelt:

Read Full Post »

Paranoid

Was ich mich frage, ist: Können Katzen eigentlich paranoid werden?

Gestern Abend legte der Dicke ein ganz merkwürdiges Verhalten an den Tag: Mit dem buschigen Schwanz wild um sich schlagend, die Pupillen geweitet, die Ohren steil aufgerichtet, strich er mit stetig gleichbleibender Geschwindigkeit durch die Wohnung. Lauschend. Wachsam. Unruhig.

Ich konnte keine Veränderung an den normalen Umgebungsbedingungen feststellen und hatte schon Angst, dass dieses Verhalten Vorbote einer sich anbahnenden Katastrophe, wie z.B. eines Wasserrohrbruchs oder eines Kabelbrandes sein könnte. Nichts dergleichen geschah.

Doch der Kater drehte unaufhaltsam seine Runde.

Bis er sich, weiterhin in höchster Alarmbereitschaft und mit peitschendem Schwanz, vor dem Spiegel im Flur niederließ, um mit seinem eigenen Spiegelbild eine Starr-Wettkampf auszufechten.

Wer gewonnen hat, weiß ich nicht. Irgendwann bin ich ins Bett gegangen und habe ihn da sitzen lassen. Als ich heute morgen aufgewacht bin, lag er schnarchend zu meinen Füßen, als wäre nichts geschehen.

Read Full Post »

Killer-Katze

Ich hatte ja immer schon den Verdacht, dass der Kater ein Killer ist und böse Pläne schmiedet. Jetzt hab ich den Beweis:

Read Full Post »

Aufmerksame Nachbarn..

Beim Wohnungverlassen heute früh bin ich meiner Nachbarin Frau M. begegnet. Nach einem höflichen beiderseitigen “Guten Morgen” und einer kurzen Verlegenheitspause ihrerseits entspann sich vor meiner Wohnungstür folgender Dialog:

Frau M.: “Sie sind doch berufstätig. Oder?”

ich: “Ja”

Frau M.: “Und in Vollzeit, oder?”

ich (leicht verwirrt): “Äh – jaaa?”

Frau M. (sehr verlegen): “Und. Äh. Haben Sie ein Kind?”

ich (absolut verwirrt): “Ähm. Nein. Wieso?”

Frau M. windet sich, fühlt sich sichtlich unwohl und setzt gerade zu einer weiteren Frage an, als hinter meiner Wohnungstür ein jämmerliches Gejaule (das tatsächlich Ähnlichkeit mit einem weinenden Kind hat) einsetzt und sich meine Verwirrung in Nichts auflöst.

ich (laut lachend): “Oh! Das ist Oskar. Mein Kater ist eine echte Drama-Queen.”

Frau M. ist sichtlich erleichtert und wünscht mir einen schönen Tag.

Read Full Post »

Noch ne Katze

Der Kater liebt es ja, gebürstet zu werden und ich tu ihm gerne den Gefallen.

Aber irgendwann  bastel ich mir aus dem, was ich so aus dem Dicken rausbürste, einfach noch ne Katze.

haaaaare

Read Full Post »

Heute war O.s Geburtstag und einer seiner Wünsche war: raus an die frische Luft mit dem Dicken, um ihn für ein paar Stunden von seinem FIV-bedingten Wohnungskaterdasein zu erlösen. Natürlich heißt das erst mal runter von der Insel (zu voll und zu laut für Katernerven), aber das ist kein größeres Problem, schließlich ist der Kater ein routinierter Autofahrer.

kater im auto

Draußen muss man den Dicken davon abhalten, verschlungene Unterholzwege zu erkunden…

katerspaziergang1

…und er dann lässt sich die Sonne auf den Pelz scheinen.

katerspaziergang2

Read Full Post »

Letzte Woche bin ich früh von der Arbeit nach Hause gekommen. Auf dem Fensterbrett gegenüber meiner Haustür saß ein schwarzer Kater im Regen und hat sich nicht gerührt.

Ich habe gestreichelt und geredet. Er sah weder vernachlässigt noch verhungert aus.

2 Stunden später saß er in unveränderter Position an derselben Stelle. Die Frau vom Woll-Laden, die Frau von der Pension um die Ecke und ich haben Rat gehalten und beschlossen, ihn erst mal nicht ins Tierheim zu bringen, sondern die Nacht abzuwarten.

Ich habe die Sache vom Küchenfenster aus beobachtet. Es tat sich nichts. Nichts besonderes jedenfalls. Männer sind ohne einen weiteren Blick vorbeigelaufen, Frauen sind stehen geblieben.

Am nächsten Morgen war der Kater weg, dafür haben die Nachbarn von schräg gegenüber eine verzweifelte Suchaktion gestartet. Sie hatten sein Verschwinden nicht bemerkt.

Heute nun endlich das glückliche Ende der Geschichte: der Kater hat ein paar Nächte im “Scotch Club” verbracht. Scheint nicht der schlechteste aller Orte zu sein (obwohl das sehr jugendliche Publikum noch nicht ganz raus hat, welcher Pegel gut für es ist und ab und an vor Haustüren kotzt).

Read Full Post »

kater im karton

Read Full Post »

Design-Katerbett

Ich gebe zu,  diese Katzenbetten haben in ihrer Schlichtheit wahnsinnig viel Stil und ich könnte mir sowas für zu Hause gut vorstellen.

3_cats__2__fulljpg

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob so ein schickes Bett einem fast achteinhalb Kilo schweren Kater standhalten und ob dieser es zu schätzen wissen würde.

gefunden bei swiss-miss

Read Full Post »

Older Posts »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.