Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘arbeitswelt’ Category

Anfang

Wie schön, wenn man zu Fuß nur 10 Minuten zur Arbeit braucht, wenn man bei Sonnenschein zur Arbeit geht und bei Sonnenschein wieder nach Hause, wenn man so farbenfroh Willkommen geheißen wird.

Ein guter Anfang würde ich sagen.

Read Full Post »

Oktober V: Schnuppern

Im Januar 2010 werde ich meine neue Stelle antreten. Da die Noch-Stelleninhaberin aber schon ab November nicht mehr da ist, stellte sich die Frage, wie ich eine Übergabe bekommen kann.

Beraten und entschieden. Ich habe eine Woche Urlaub genommen und schon mal Zeit an meinem zukünftigen Arbeitsplatz verbracht. Ich glaube zu wenig zu tun werde ich künftig nicht haben, aber es wird sicherlich ein wenig stressfreier als im derzeitigen Irrsinn.

Vielleicht wird es mir zwischenzeitlich aber doch ein bisschen langweilig dort: erstens wird es keinen so ausgeprägten Chefwahnsinn geben, wie ich ihn derzeit noch genießen darf, zweitens werde ich dort alleine in einem Büro sitzen und drittens (was mit zweitens zusammenhängt): mit wem soll ich da über die wichtigen und unwichtigen Dinge des Lebens sprechen?!?

Read Full Post »

Getan

Daumen drücken hat geholfen (Danke, Saba u.a.).

“Sie können die Stelle haben, wenn Sie sie wollen.”

Ich wollte.

Neuer Vertrag unterschrieben. Alter Job gekündigt.

Ab 2011 also in einem anderen Theater.

Read Full Post »

Motivation macht Urlaub

Vor ein paar Wochen hat es arbeitsmäßig einige Veränderungen gegeben: mehr Arbeit für weniger Geld bei gleichbleibend nicht vorhandener Anerkennung von erbrachten Leistungen (leicht verkürzt dargestellt, aber nur leicht).

Seither hat sich meine Motivation verabschiedet. Ich nehme an, sie ist im Urlaub und genießt irgendwo den Sommer. Leider hat sie mir nicht gesagt, wohin sie geht oder wie lange sie bleibt und so muss ich wohl noch ein Weilchen motivationslos klarkommen.

Ich wünsche ihr jedenfalls viel Spaß, wo immer sie ist, und halte hier die Stellung.

Read Full Post »

Wütend

Jeder kann wütend werden, das ist einfach.” sagt Aristoteles. “Aber wütend auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer.”

Und ich kann mir nur immer wieder sagen: das meint mein Chef nicht persönlich, ich war halt zur falschen Zeit am falschen Ort.

Was ein Glück bin ich noch immer euphorisiert vom Wochenende.

Read Full Post »

Jeder Buchstabe zählt!

Das ist nicht nur bei der altbekannten K(n)ackwurst so, sondern es gibt auch andere Worte, bei denen man die wesentlichen Buchstaben nicht vergessen sollte…

Sowas in einem Gutachten an den Kunden zu verschicken, ist jedenfalls ..ähm.. peinlich:

Read Full Post »

Aktenberge

Jahaaaa, meine Arbeit ist leider nur selten draußen rumlaufen und Lärm messen, viel zu oft sieht sie so aus:

Aktenberge wälzen und Daten sammeln, damit die Berechnungsgrundlagen stimmen.

Read Full Post »

Older Posts »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.